„Diese Geschichte ist zu gut, die muss man fortschreiben“

Die Gangsta mit ihrem Koks-und-Nutten-Raps kassieren die mediale Aufmerksamkeit. Und der nette Cro liefert Teenie-Hits. Aber unterhalb der Schlagzeilenschwelle ist der deutsche Hip-Hop vielfältiger denn je – und nicht zuletzt für Migrantenkids nach wie vor ein Weg, der eigenen Geschichte Gehör zu verschaffen.

Gestern bei Corso, Sascha Verlan im Interview mit Bernd Lechler über 35 Jahre HipHop, hier jetzt der Link zum Gespräch:

>> Audio <<

lila

 

bzw. auf den Seiten des Deutschlandfunk.

Tagged on:                         

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*